Текст песни Ctulu Tränenfinsternis

Tieferdringend kriecht die kälte
In deinen innerhalt
Totenstarr, von schmerz geplagt
Die glieder werden kalt

Tränentrunken wimmernd
In die tiefe es dich zieht
In den abgrund deiner selbst
Dem du nicht mehr entfliehst

Nimmerwille
Dich langsam sterben lässt
Und die fäulnis deinen leib
Befällt und schnell zersetzt

Wiederwachend
Kleidet leichenblässe dein gebein
Nachttumwandet flehend
Schwindend schwaches sein
Niederstreckend legt sicht nun
Der tod um dein antlitz
Nachtumwandet schweigend
Tränenfinsternis...

In der ewigkeit verloren
Katatonisch schicksalsschwer
Die gedanken sind gefroren
Selbstaufgebend seelenleer

Версия для печати Версия для печати

Исправлять тексты могут только зарегистрированные пользователи

Поделиться текстом

Комментарии к тексту:

Оставлять сообщения могут только зарегистированные пользователи. Войти на сайт или